ES WIRD LAUT – WARNTAG 2019 HEUTE

Sirenen in Hattingen kommen zum Einsatz (Foto: RuhrkanalNEWS)

 Nur sechs Monate nach dem ersten landesweiten Warntag sollen an diesem Donnerstag wieder die Sirenen heulen – für einen Probealarm.

Tausende Sirenen sollen heute am Donnerstag in Nordrhein-Westfalen auf Kommando heulen: Es werde ab 10 Uhr einen landesweiten Probealarm geben, bestätigte eine Sprecherin des NRW-Innenministeriums am Dienstag auf Anfrage. Zuletzt hatten die Sirenen vor sechs Monaten geheult – beim ersten landesweiten Warntag im vergangenen September.

Die Warn-App „Nina“ wird diesmal nur von einzelnen Kommunen einbezogen. Zunächst werde um 10.00 Uhr ein einminütiger Dauerton ertönen, der „Entwarnung“ bedeutet, teilte der Kreis Mettmann mit. Danach folgt eine fünfminütige Pause. Anschließend ist ab 10.06 Uhr ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören.

Dabei handelt es sich um das eigentliche Warnsignal, das bei einem Notfall auf eine Gefahrenlage hinweist. Nach einer weiteren fünfminütigen Pause schließt um 10.12 Uhr ein einminütiger Dauerton zur Entwarnung den Probealarm ab.

Der landesweite Warntag im vergangenen September hatte Schwachstellen und Lücken zu Tage gefördert. Die Sirenen waren in den 1990er Jahren nach dem Ende des Kalten Krieges vielerorts abgebaut worden. In den vergangenen Jahren fand ein Umdenken statt.

Für den Wiederaufbau des Sirenennetzes hat das Innenministerium den Kommunen in den vergangenen Jahren 20 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Im vergangenen Jahr war die Zahl der Sirenen in NRW mit 4328 angegeben worden.

%d Bloggern gefällt das: