EIN GESEGNETER SAISONSTART AUF DEM KIRCHPLATZ

Cowboys mit Pfarrer - Seasons Opening auf dem Kirchplatz (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Da passte einfach mal alles. Lockere Zweiradfahrer planen die erste Tour der Saison, nach Hattingen soll es gehen. Und wen fragen die Jungs, wenn sie wissen wollen, was alles in der Altstadt möglich ist? Richtig, RuhrkanalNEWS. Das war natürlich, an der Stelle sind wir selbstverständlich zu 100-Prozent objektiv, die beste Idee, die die etwa 70 Vespa-Fans bei diesem Ausflugsziel haben konnten.

Spontan fällt einem Redaktionsmitglied ein, dass ein örtlicher Pfarrer doch ebenfalls gerne mit dem italienischen Kultgefährt unterwegs ist. Da muss doch was machbar sein. Bei Frank Bottenberg muss keine große Überzeugungsarbeit geleistet werden, offene Türen können die „Vespa-Cowboys“ allerdings auch nicht einrennen, denn Bottenberg stellt sich nach draußen, auf den Kirchplatz.

Spontaner Gottesdienst für Vespa-Fahrer

Pfarrer Frank Bottenberg in seinem Element (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hier hält er einen Gottesdienst ab, der in seiner Spontanität sicher seines gleichen sucht. Unter anderem singen Pfarrer und Vespa-Gemeinde gemeinsam „Country Roads“, was natürlich zur Roller-Gemeinde passt und was Frank Bottenberg höchstselbst auf der Gitarre begleitet. Lediglich ein Mitglied der Jugendfeuerwehr muss als lebender Notenständer herhalten.

Jugendfeuerwehr? Jugendfeuerwehr! Damit der Gottesdienst mit den Vespa-Cowboys sicher abgehalten werden kann, kommen drei Jugendfeuerwehrmitglieder, gemeinsam mit zwei erwachsenen Feuerwehrmännern, zu einer spontanen Übung auf den Kirchplatz. Im Ernstfall sollen sie schnell helfen können. Auch wenn ein Unglück bei dem göttlichen Segen wohl eher auszuschließen ist. Pfarrer Frank Bottenberg segnet zum Schluss die Anwesenden. „Ausdrücklich die Fahrer und nicht deren Maschinen“, betont der Gottesmann. „Das Stahl und Maschinen gesegnet wurden, hatten wir schon mal, das möchte ich nicht wiederholen.“

Ein dickes Lob wurde Bottenberg dann auch noch zu Teil. Tobias Hildenbrand, ein gebürtiger Bajuware und Mitglied der Vespa-Cowboys Düsseldorf, bedankt sich für die tollen Worte die der Pfarrer gefunden hatte: „Eine solche Segnung kennt man in Bayern natürlich nicht (…).“

Anschließend erkunden die Mitglieder des Ruhrpott-Chapter der Vespa-Cowboys noch die Hattinger Altstadt und das schöne Umland. Ausgerüstet mit Karten und Prospekten, die das eingangs erwähnte Redaktionsmitglied extra für die Besucher unserer Stadt beschafft hatte.

Segnung zum Saisonstart auf dem Kirchplatz (Foto: RuhrkanalNEWS)

RuhrkanalNEWS wünscht eine unfallfreie Saison und natürlich gutes Vespa-Wetter.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market