CORONA: NEUE FALLZAHLEN UND HINWEIS FÜR VERANSTALTER

Die Corona-Zahlen im Ennepe-Ruhr-Kreis (Bildmontage: RuhrkanalNEWS)

Ennepe-Ruhr-Kreis- Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 498 bestätigte Corona-Fälle (Stand Dienstag, 14. Juli, 9 Uhr), von diesen gelten 459 als genesen. Die Zahl der Infektionen ist damit innerhalb der letzten 24 Stunden um 2 gestiegen.
 
In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 2 Patienten mit Corona-Infektionen stationär in Behandlung. Einer wird intensivmedizinisch betreut und beatmet.
 
Die aktuell 25 Erkrankten wohnen in Ennepetal (1), Gevelsberg (3), Hattingen (4), Herdecke (1), Schwelm (2), Sprockhövel (1), Wetter (3) und Witten (10). In Breckerfeld ist derzeit niemand am Corona-Virus erkrankt. Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (13), Ennepetal (24), Gevelsberg (46), Hattingen (78), Herdecke (37), Schwelm (59), Sprockhövel (40), Wetter (38) und Witten (124).
 
14 Menschen aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind mit oder an dem Corona-Virus verstorben. Sie stammen aus Ennepetal (3), Gevelsberg (3), Hattingen (2), Schwelm (2), Wetter (2) und Witten (2).
 
Für die bestätigten Fälle sowie für begründete Verdachtsfälle ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 162 Personen im Kreis.
 
Hinweis für Veranstalter
 
Dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung werden derzeit eine Vielzahl von Hygiene- und Infektionsschutzkonzepten für unterschiedliche Veranstaltungen, Versammlungen und Einrichtungen zur Prüfung vorgelegt. Um eine rechtzeitige Bearbeitung zu ermöglichen, empfiehlt die Kreisverwaltung allen Veranstaltern und Betreibern der Einrichtungen, ihre Konzepte frühzeitig einzureichen. Zudem sollte jedes Konzept zeitgleich an das Ordnungsamt der betroffenen Stadt geschickt werden.  

%d Bloggern gefällt das: