GEMELDETER BRAND EINER WERKSTATT

Brennender Müllcontainer im Hinterhof, (Foto: FW Jens Herkströter)

Hattingen  – Der gemeldete Brand eines Werkstattgebäudes an der Bruchstraße sorgte am Freitag um 16:20 Uhr für einen Großeinsatz der Hattinger Feuerwehr. Zunächst wurden die hauptamtlichen Kräfte, der Löschzug Mitte sowie die Schutzzielergänzungseinheiten aus Nord, Oberbredenscheid und Niederwenigern alarmiert.

Nachdem weitere Anrufe eingingen, alarmierte die Kreisleitstelle zusätzlich die gesamten Löschzüge Nord und Niederwenigern.

An der Einsatzstelle brannte in einem Hinterhof ein Müllcontainer. Dieser befand sich in direkter Nähe zu einem Werkstattgebäude. Die Brandbekämpfung übernahm ein Trupp unter schwerem Atemschutz. Dies erfolgte zunächst mit einem C-Rohr und später mit einer Schaumpistole. So konnte durch das schnelle Eingreifen der Hattinger Feuerwehr ein Übergreifen auf das Gebäude verhindert werden. Die Einsatzdauer betrug rd. 1,5 Stunden.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market