ALTE LIEBE IM ALTEN RATHAUS

Hattingen – Es geht auch ohne den besagten „KulturKlub“. Am Freitag, den 2. März findet im Alten Rathaus am Untermarkt eine Veranstaltung des erweiterten Kunstvereins statt. Um 20 Uhr geben dort die Schauspielerin Veronika Nickel und ihr Schauspiel-Kollege Jürgen Hartmann ihr bühnenreifes Capriccio „Alte Liebe“ zum besten.

„Der Kunstverein Hattingen freut sich, auf Vermittlung von Thomas Schulte diese besondere szenische Lesung im Alten Rathaus realisieren zu können und dankt in diesem Zusammenhang auch der Kulturverwaltung der Stadt Hattingen für die hervorragende Kooperation.“ so Christiane Nicolai vom Kunstverein Hattingen und fügt an „Es handelt sich hier um eine weitere Möglichkeit des Kunstverein Hattingen e.V. nach dem so erfolgreichen Auftreten des „Theater ohne Mittel“ einer weiteren freien Theater-Szene die Möglichkeit einer Spielstätte, leider auch mit allen Risiken, bieten zu können!“

Wir wünschen allen Interessierten einen wunderschönen kleinen feinen Theater-Abend im Alten Rathaus und freuen uns auf ein volles Haus!

Alte Liebe

Wie doch die Zeit vergeht! Harry und Lore sind seit fast vierzig Jahren verheiratet. Harry wollte eigentlich Architekt werden, ist aber im Bauamt gelandet. Lore ist leidenschaftliche Bibliothekarin, verehrt die Dichter, organisiert Lesungen und hat Angst bald mit dem frischpensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen.

Unterdessen heiratet ihre Tochter Gloria in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen, der ihr Vater sein könnte. Wie konnte es soweit kommen?
Veronika Nickl und Jürgen Hartmann lesen die umwerfenden Dialoge und selbstironischen Szenen einer Ehe von Elke Heidenreich und Bernd Schroeder.

Freitag, 2. März, 20.00 Uhr im Alten Rathaus. Karten für 12 Euro (ermäßigt 8 Euro) sind im Kulturbüro der Stadt Hattingen, in der Stadtbibliothek oder bei  vorstand@kunstverein-hattingen.de für die Abendkasse vorzubestellen. 

Web Design BangladeshBangladesh Online Market